Fehlerhafte Darstellung Umlaute im Admin-Bereich

Allgemeine Diskussionen über WebYep
Post Reply
softweb
Posts: 2
Joined: Sun Dec 11, 2011 7:42 pm

Fehlerhafte Darstellung Umlaute im Admin-Bereich

Post by softweb » Sun Dec 11, 2011 7:52 pm

Hallo, grds. werden Umlaute bei mir richtig dargestellt, nur im Admin-Bereich habe ich das Problem, dass ein Feld, dass ich z.B. "Überschrift" genannt habe als "Kurztext: Ãœberschrift" angezeigt wird. Das ist natürlich nicht so schön, wo muss ich was ändern, damit Umlaute auch hier richtig dargestellt werden?

Kann man anstelle des Logon-Bildes auch einen Text verwenden, kann ich also stattdessen auch einfach "Logon" schreiben? Wenn ja, was muss ich umstellen?

Danke schonmal im voraus für die Antworten!

marcus
Objective Development
Objective Development
Posts: 170
Joined: Tue Nov 30, 2010 1:25 pm

Re: Fehlerhafte Darstellung Umlaute im Admin-Bereich

Post by marcus » Mon Dec 12, 2011 12:46 pm

softweb wrote:Hallo, grds. werden Umlaute bei mir richtig dargestellt, nur im Admin-Bereich habe ich das Problem, dass ein Feld, dass ich z.B. "Überschrift" genannt habe als "Kurztext: Ãœberschrift" angezeigt wird. Das ist natürlich nicht so schön, wo muss ich was ändern, damit Umlaute auch hier richtig dargestellt werden?

Klingt als wäre Ihre Zeichenkodierung fehlerhaft. Damit Umlaute auf Webseiten korrekt dargestellt werden, müssen 2 Dinge erfüllt sein:
  1. Die Zeichenkodierung in der WebYep Konfiguration muss eingestellt sein (z.B. auf UTF-8)
  2. Die Zeichenkodierung in der Webseite muss angegeben sein und zur WebYep Konfiguration passen (z.B <meta http-equiv="Content-Type" content="text/html;charset=utf-8" />)
Achtung: wenn Sie die Zeichenkodierung nachträglich ändern, müssen alle Inhalte neu eingegeben werden! Eine Konvertierung bestehender Inhalte findet nicht statt.

softweb wrote:Kann man anstelle des Logon-Bildes auch einen Text verwenden, kann ich also stattdessen auch einfach "Logon" schreiben? Wenn ja, was muss ich umstellen?

Das ist derzeit leider nicht möglich.

Post Reply